Kulturring Kulturring

  Geschichte Geschichte

  Vorstand Vorstand

      Termine Termine

  Vorstand Mitglieder


Spielplan Aktueller Spielplan

  Große Reihe Große Reihe

  Kleine Reihe Kleine Reihe

  Kleinkunst Kleinkunst

  Kinder- und Jugendtheater Kinder- und
       Jugendtheater


Karten und Informationen Karten – Preise
     & Informationen

  Vorverkauf und Abendkasse Vorverkauf und
       Abendkasse

  Online-Ticket Online-Ticket
       (Reservix)

  Abonnement Abonnement


Archiv Archiv

  Bildergalerie Pressespiegel/
       Bildergalerie


Kontakt Kontakt & Impressum


Kulturring auf facebook

 

Reservix

Kleinkunst

Kleinkunst ist Kabarett, Stegreifkomödie, Comedy, Chanson, Mundart- und Marionettentheater im „Kleinformat“. Kleinkunst gibt jungen Künstlern die Chance für Auftritte. Gute Kleinkunst legt Wert auf niveauvolle Unterhaltung. Dies versuchen wir in unserem Kleinkunstfrühling in Neckartenzlingen auf die Bühne zu bringen.

Arbeitskreis Kleinkunst:
Laila Bengesser
Helga und Werner Friedl
Christine und Günther Hohloch
Bettina und Dirk Matuschowitz
Gabi und Helmut Memmel
Elisabeth und Ulf Müller
Wolfgang Müller


SONDERVERANSTALTUNG

Do. 05.11.2020 – 20 UhrAbgesagt / ggf. Verschiebung in eine spätere Spielzeit
Großer Saal
Reiner Hiby/Gerhard Polacek – „Schöne Wiege meiner Leiden“
ein Liebesliederabend

Reiner Hiby, der Opernsänger und Pianist, und Gerhard Polacek, der Schauspieler, treffen sich zu einem bezaubernden Liebesliederabend. Plaudernd, rezitierend, singend und musizierend schwanken sie zwischen den Höhen und Abgründen der Liebe. Das neue Programm des Duos ist eine musikalisch-literarische Auseinander-setzung mit allen Facetten der Liebe unter Berücksichtigung verschiedener Sparten.

Reiner Hiby präsentiert unter anderem eigene Chansons, Opernarien, Musical, Blues und Pop, die er zu einem bunten Kaleidoskop vereint. Hierbei kommen Lieder von Hiby, Mey, Waits, Schubert, Schumann und Mahler zu Gehör. Abgerundet wird das Ganze mit „sachdienlichen“ Textvorträgen zum Thema durch den bekannten Wiener Schauspieler Gerhard Polacek. Hier versprechen Literaten und Legenden, wie Polgar, Heine, Tucholsky, Kästner, Goethe, Woody Allen, Besonderes! Sie erleben eine Crossovermischung, wie sie sonst wohl nur selten zu hören ist! Freuen Sie sich auf einen besonderen PREMIERENABEND!


Verlegt auf 2021!

So. 12.09.2021 – 11 Uhr
Pflanzenmarkt Manz
Jazz im Grünen – Iris Oettinger Swing Band


Iris Oettinger Drums, Lead
Michael Maisch Trumpet, Vocals
Uli Wunner Clarinet, Saxes
Martin Giebel Piano
Miss „Ladybass“
Lindy Huppertsberg Bass

„Überschäumende Spielfreude und brand- heiße Rhythmen zu den bekanntesten Standards der Hotjazz- und Swing-Ära sind zum Markenzeichen der Musiker um die Schlagzeugerin Iris Oettinger geworden“, treffender kann man diese Swingband nicht charakterisieren. Mardi Gras Stimmung und karibisches Feeling gepaart mit Swing und Rhythm´n Blues inklusive. Iris Oettinger aus Nürtingen, die Bandleaderin und Chefin an den Drums. Michael Maisch, studierter Trompeter und Theatermusiker mit Auftritten zusammen mit bekannten Jazzgrößen in New Orleans. Uli Wunner aus Bayern, auch er mit jährlichen Auftritten in New Orleans, Martin Giebel, viel gefragter Pianist, u.a. bei Hugo Strasser und als Keyborder mit „Hair“ auf Europatournee. Miss „Ladybass“ Lindy Huppertsberg, Mitglied der legendären „Barrelhouse Jazzband“ mit Auftritten in ganz Europa und China. Erleben Sie den Jazz im Grünen wieder mit traditionellem Weißwurst- frühstück zwischen Blüten und Stauden. (Foto: © Iris Oettinger)


Fr. 22.01.2021 – 20 Uhrabgesagt
Großer Saal
„Yann Yuro – Der Mind_Hacker“
Mentalmagier, Gedankenleser und Zauberer

Der Deutsche Meister und Vizeweltmeister der Mentalmagie (2018) enthüllt seine Geheimwaffe: Ein Super-Computer mit ungeahnten Fähigkeiten. Das Internet erhält mit jedem Tag mehr Macht. Es scheint alles über uns zu wissen.

Wie lange noch, bis Computer unsere Gedanken lesen? Yann Yuro wirft einen Blick in unsere technologische Zukunft. Er hackt sich scheinbar in die Facebook-Profile seiner Zuschauer, er enthüllt ihre bestgehüteten Geheimnisse, erkennt mit Hilfe von Scannern und Algorithmen ihre Wünsche, Träume und die Liebe ihres Lebens.

Dennoch braucht niemand Angst um seine Privatsphäre zu haben. Am Ende entpuppen sich Yann Yuros Kunststücke als das, was sie sind: Science Fiction. Illusionen eines modernen Täuschungs-Künstlers.

Was bleibt, ist das Gefühl, etwas Außergewöhnliches erlebt zu haben. (Foto: © Yann Yuro)


Fr. 19.02.2021 – 20 Uhrabgesagt
Großer Saal
„Live Lyrics & Live Music Special”
Bob Dylan & Neil Young“
mit Veit Müller, Jürgen Sturm und Mary Jane

„Live Lyrics & Live Music“ bedeutet: Der Tübinger Journalist und Krimiautor Veit Müller trägt in einer „Performance“ die deutschen Übersetzungen bekannter Songs vor. Der Ammerbucher Musiker Jürgen Sturm präsentiert danach eben diese Songs auf der akustischen Gitarre, wobei er von „Mary Jane“ am Cajon perkussiv unterstützt wird.

Seit 2013 bringen die drei Künstler jedes Jahr auch „Live Lyrics Specials“ auf die Bühne, d.h. Songs, die ausschließlich einer oder zwei Musiklegenden gewidmet sind.

In diesem Fall Bob Dylan und Neil Young.

Im ersten Teil des Abends bekommt das Publikum Klassiker des „göttlichen Nuschlers“, wie Dylan immer genannt wird, zu hören – z.B. „Like a rolling stone“ oder „Lay Lady Lay“.
Der zweite Teil des Abends ist dem legendären Kanadier Neil Young gewidmet. Songs wie „Like a hurricane“ und „Down by the river“ sind unvergessliche Meisterwerke des Musikers, der am 12.11.2020 seinen 75. Geburtstag feiert. Freuen Sie sich auf einen einzigartigen Abend, der mitreißen wird. (Foto: © Jürgen Sturm)


Fr. 19.03.2020 – 20 UhrVeranstaltung wird coronabedingt in eine andere Spielzeit verschoben.
Großer Saal
Christiane Maschajechi – Schwäbische Erotik
Kabarett

Christiane M. Kabarett
Alexander Wernick Piano

Christiane M. als die „Schwäbische Erotik“ beantwortet die noch unbeantwortete Frage: „Schwäbische Äroddik? Gibt´s des überhaupt?“ Die Antwort entrollt sich in einem temperamentvollen Kabarett-Programm mit Augenzwinkern, Stellungs-akrobatik, jeder Menge Charme und schwäbischem Frohsinn. Christiane M. ist eine Vollblut-Künstlerin. Auf der Bühne singt und inszeniert sie zusammen mit ihrem Pianisten Alexander Wernick, und ihre sprühende Begeisterung schafft eine Energie, der sich die Zuschauer nicht entziehen können. Mit ihrem Charme spielt sie sich in die Herzen der Zuschauer. Doch darauf legt sie als Schwäbin Wert: Das Programm wahrt immer den Anstand. Hier wird zwar vom Leder gezogen, aber „Äroddik isch die Balance oberhalb dr´ Gürtellinie“! Und schnell wird klar: „Äroddik braucht koiner, aber ohne isch älles nix!“

(Foto: © Christiane Maschajechi)

 


Fr. 16.04.2021 – 20 UhrVeranstaltung wird coronabedingt in eine andere Spielzeit verschoben.
Großer Saal
Nikita Miller – Auf dem Weg ein Mann zu werden
Kabarett/Alltagssatire

Nikita Miller ist auf der Suche nach der großen Liebe und durchlebt dabei einen Fehlschlag nach dem anderen. Bis ihm gesagt wird: „Hör endlich auf, deine Zeit damit zu verschwenden, nach der richtigen Frau zu suchen. Versuch stattdessen endlich mal zum richtigen Mann zu werden.“ Doch was macht einen Mann aus? Beim Ausleben fremder Prinzipien und der Suche nach dem richtigen Weg wird er immer wieder vor den Kopf gestoßen. Er erzählt witzige Geschichten, die sich aber nicht von Pointe zu Pointe hangeln und gerade deshalb lustig sind. Sein Vortrag hat Tiefe und Authentizität. Die Texte bewegen den Zuschauer, und man hört gerne und gespannt, ja geradezu gefesselt zu. Der Kabarettist mit kasachischen Wurzeln und schwäbischer Heimat zieht das Publikum in seinen Bann. Er ist ein Könner, ein junger alter Meister der Erzählkunst, stets charismatisch und herrlich hintergründig. Eine neue Form der Alltagssatire, die begeistert. Nikita Miller wurde 2019 mit dem Kleinkunstpreis BW ausgezeichnet. (Foto: © Diana Birk)